Wilhelm Busch – Portrait eines Tausendsassas

Ausstellungen

Wilhelm Busch – Portrait eines Tausendsassas

Termine


15.

Apr. 2024

Montag

Wiedensahl

Wilhelm Busch Land Wiedensahl - Geburtshaus

Hauptstraße 68a, 31719 Wiedensahl

Infos

Berühmt als Autor satirischer Bildergeschichten, geschätzt als Dichter, weitgehend unbekannt als
Maler. Wilhelm Busch formt Sprache zu akrobatischen Versen und zeichnerisch sitzt jede Pointe.
Damit trifft er den damaligen Zeitgeist und ist zugleich zeitlos, weshalb er auch heute als
vielbegabtes Genie gilt.

In der neuen Sonderausstellung im Kabinett des Wilhelm-Busch-Geburtshauses wird das
sprachliche, zeichnerische und malerische Talent in Verbindung gesetzt: Am Beispiel von
Landschafts- und Architekturmalerei, Portraits, Karikaturen und Briefen mit Gedichten sowie
filigranen Zeichnungen nach der Natur werden Buschs vielfältige Fähigkeiten deutlich. Alle Werke
stammen aus einer Privatsammlung und werden nun erstmals öffentlich gezeigt.

Für Busch-Kenner gibt es einige besonders bemerkenswerte Beispiele seiner Malkunst zu
entdecken. „Die bittere Medizin“ ist Buschs Variante des Gemäldes „Der bittere Trank“ des von
ihm bewunderten Vorbildes Adriaen Brouwer. Im Vergleich zu Buschs bekanntem Gemälde „Kopf
eines Bauern mit Krug“, das ebenfalls das Motiv variiert, bleibt der Künstler aus Wiedensahl hier
noch sehr nah an der Vorlage.

Das Gemälde „Kühe auf der Weide“ wäre ein für Wilhelm Busch typisches Landschaftsbild mit
Rotjacke, wenn hier nicht die rote Jacke durch eine rote Kuh ersetzt worden wäre.
Die beiden Karikaturen „Im Wirtshaus“ zeigen dieselbe Person beim Verzehr von Heringssalat
frontal und im Profil und können aufgrund ihres Zeichenstils auch als humorvolle Porträts
angesehen werden.

Außergewöhnlich ist auch ein Porträt seiner Förderin Johanna Keßler in Form eines
Schattenrisses.

Die Ausstellung ist vom 15. Mai bis zum 4. August 2024 im Wilhelm Busch Geburtshaus zu sehen.
Die Öffnungszeiten sind von März bis Oktober mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr, im
November und Dezember mittwochs bis sonntags von 12 bis 16 Uhr, im Januar und Februar nur
samstags und sonntags von 12 bis 16 Uhr, sowie und nach Vereinbarung.

Der reguläre Museumseintritt beträgt 6,00 €, Jugendliche (10-18 Jahre) zahlen 2,00 €

Informationen zum Ticketkauf erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Für den Text und die Bilder dieser Veranstaltungsankündigung ist nicht die Redaktion des Mindener Tageblatts verantwortlich, sondern der Veranstalter.

Veranstaltungsort

Wilhelm Busch Land Wiedensahl - Geburtshaus

Hauptstraße 68a

Wiedensahl 31719

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Alle in diesem Portal veröffentlichten Veranstaltungsdetails erfolgen ohne Gewähr. Eine Vielzahl der Veranstaltungen wird direkt von den Veranstaltern hinterlegt/gepflegt. Sollten Sie Rückfragen zu einzelnen Terminen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstalter oder beachten Sie mögliche Hinweise auf der Website des Veranstalters bzw. der Veranstaltungsstätte.