Surreale Welten

Ausstellungen

Surreale Welten

Termine


28.

Apr. 2024

Sonntag

Schieder-Schwalenberg

Städtische Galerie

Marktstraße 5, 32816 Schieder-Schwalenberg

Infos

Die Ausstellungssaison beginnt am 28. April mit berühmten Namen: In der Städtischen Galerie sind vom 28. April 2024 bis 23. Juni 2024 unter dem Titel “ Surreale Welten” Werke von den wichtigsten Künstlern des Surrealismus zu sehen, unter ihnen Salvador Dalí, Max Ernst, Huertez, René Magritte, André Masson, Joan Miró, Man Ray und andere.

Der Surrealismus ist eine der interessantesten Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts. Er war nicht nur ein Kunststil, sondern eine geistige Bewegung, die ihr Zentrum in Paris im Kreis um André Breton hatte. Von Frankreich aus gelangte der Surrealismus nach Spanien, Deutschland, Mexiko und die USA.Surrealismus bedeutet aus dem Französischen übersetzt „Über der Wirklichkeit“. Ziel war es, eine übergeordnete Wirklichkeit zu schaffen, die über das, was wir sehen, hinausgeht und Unbewusstes und Traumhaftes einschließt. Die Gesetze von Logik und Vernunft wurden außer Kraft gesetzt. Diese Ausstellung ist nicht nur ein visueller Genuss, sie regt auch die Fantasie des Betrachters an und führt ihn in andere Welten.

Alle gezeigten Arbeiten sind freundliche Leihgaben der Galerie Sundermann FineArt aus Würzburg.
Die Eröffnung ist am Sonntag, den 28.4.24 um 16 Uhr, der Eintritt zur Eröffnung ist frei.

Informationen zum Ticketkauf erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Für den Text und die Bilder dieser Veranstaltungsankündigung ist nicht die Redaktion des Mindener Tageblatts verantwortlich, sondern der Veranstalter.

Veranstaltungsort

Städtische Galerie

Marktstraße 5

Schieder-Schwalenberg 32816

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Alle in diesem Portal veröffentlichten Veranstaltungsdetails erfolgen ohne Gewähr. Eine Vielzahl der Veranstaltungen wird direkt von den Veranstaltern hinterlegt/gepflegt. Sollten Sie Rückfragen zu einzelnen Terminen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstalter oder beachten Sie mögliche Hinweise auf der Website des Veranstalters bzw. der Veranstaltungsstätte.