SUMMERWINDS MEETS ROMBERG FESTIVAL: Komarova, Smirnova, Fleischmann, Mohamed, Mohamed, Manaev: Wunderkinder - Virtuosen

Musik

SUMMERWINDS MEETS ROMBERG FESTIVAL: Komarova, Smirnova, Fleischmann, Mohamed, Mohamed, Manaev: Wunderkinder - Virtuosen

Termine


19.

Jul. 2024

20:00

Warendorf

Kloster Warendorf

Klosterstraße 30, 48231 Warendorf

Infos

Als sie ein Jahr alt war, habe sie Melodien behalten, mit zwei improvisieren, mit fünf komponieren können. Ihr erstes Klavierkonzert gab sie mit sieben, mit 16 trat sie mit der Boston Symphony als Solistin auf: die erste US-amerikanische Komponistin und Pianistin Amy Beach galt als Wunderkind. Doch mit einer Karriere als Pianistin war es vorbei, als sie mit 18 einen 25 Jahre älteren Chirurgen heiratete. Nach dessen Tod nahm sie als Komponistin unterdessen erfolgreich ihre Konzertkarriere wieder auf. Nach ihrem Tod wurde sie vergessen. Heute entdeckt man sie wieder. Ihr Opus 80 sind Variationen ihres Liedes An Indian Lullaby, das einen leichten Wind mit dem Duft der Tannennadeln herbeiruft, um ein Kind in den Schlaf zu wiegen. Ein lebhaftes, rätselhaftes Spiel zwischen Flöte und Streichquartett.

Im wunderkind-gläubigen, virtuosen-versessenen 18. und frühen 19. Jahrhundert hatten Anton und Bernhard Romberg sowie Anton Bernhard Fürstenau typische Virtuosen-Biografien. Herausragende Könner an ihren Instrumenten, machten sie zunächst die Vettern Romberg im Duo und Fürstenau mit seinem Vater als Kinderstars Karriere, später europaweit als Virtuosen: als führendes Mitglied eines angesehenen Orchesters, das daneben international als Solist und Kammermusiker gastiert und einen Großteil seines Repertoires selbst komponiert. Ein Gemeinschaftswerk, das beide Rombergs solistisch strahlen lässt, sind die konzertanten Duos Opus 2. Elegant das Quintett Andreas Rombergs, in dem Flöte und Violine die Melodiestimme haben. Unterhaltsam und anspruchsvoll Fürstenaus Divertissements.

Anna Komarova, die 2023 den ersten Fürstenau Flöten Wettbewerb in Münster und zuvor andere internationale Wettbewerbe gewann, und die anderen Musiker:innen des ROMBERG-FESTIVALS gehören zur Elite der jungen Klassikszene Europas. Sie alle wären im 19. Jahrhundert Wunderkinder gewesen. Heute spricht man, im Bewusstsein der Komplexität solchen Talents, der Erfordernisse einer richtigen Ausbildung und der Gefährdung der jungen Leute, von Hochbegabung und Begabtenförderung.


Künstler:innen:
Anna Komarova, Flöte
Julia Smirnova Violine
Johannes Fleischmann, Violine
Sindy Mohamed, Viola
Miguel Mohamed, Viola
Konstantin Manaev, Cello

WUNDERKINDER VIRTUOSEN
Bernhard Romberg (17671841) & Andreas Romberg (17671821): Trois Duos concertans für Violine und Cello, op. 2
Andreas Romberg: Quintett für Flöte und Streichquartett e-Moll op. 41, Nr. 1
Anton Bernhard Fürstenau (17921852): Aus: Divertissements für Flöte solo, op. 63
Amy Beach (18671944): Theme and Variations für Flöte und Streichquartett, op. 80

Fotos © Privat | Anna Firsova | Nikolaj Lund | Susanne Specjal | Ettore Causa | Susanne Specjal

Informationen zum Ticketkauf erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Für den Text und die Bilder dieser Veranstaltungsankündigung ist nicht die Redaktion des Mindener Tageblatts verantwortlich, sondern der Veranstalter.

Veranstaltungsort

Kloster Warendorf

Klosterstraße 30

Warendorf 48231

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Alle in diesem Portal veröffentlichten Veranstaltungsdetails erfolgen ohne Gewähr. Eine Vielzahl der Veranstaltungen wird direkt von den Veranstaltern hinterlegt/gepflegt. Sollten Sie Rückfragen zu einzelnen Terminen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstalter oder beachten Sie mögliche Hinweise auf der Website des Veranstalters bzw. der Veranstaltungsstätte.