Hoch die Hände - Klimawende CO2-Fußabdruck als Illusion  Mit dem Klima-Handabdruck mehr bewirken

Vorträge

Hoch die Hände - Klimawende CO2-Fußabdruck als Illusion Mit dem Klima-Handabdruck mehr bewirken

Termine


9.

Sep. 2024

19:30

Infos

Wer sich für den Klimaschutz engagieren möchte, der muss seinen CO2-Fußabdruck reduzieren so die bisherige Annahme: regional einkaufen, LED-Lampen verwenden, weniger konsumieren. Doch die bittere Wahrheit ist, mit individuellen CO2-Spartipps ist die Erderhitzung nicht zu stoppen. Statt den Fokus auf minimale Konsumveränderungen und ein kollektives schlechtes Gewissen zu legen, müssen wirkungsvollere Hebel betätigt werden.
Der Klima-Experte Gabriel Baunach ist Unterstützer des neuen und positiven Konzepts des Klima- Handabdrucks, mit dem jede*r Einzelne mehr Tonnen CO2 einsparen kann, als er oder sie selbst verursacht. Ob im privaten Alltag, im Beruf, beim gesellschaftlichen Engagement oder mit der politischen Stimme es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Ressourcen, Talente, Rechte und Kontakte zum Klimaschutz im großen Stil einzusetzen und letztlich zum Multiplikator für klimafreundliches Verhalten zu werden.
Gabriel Baunach erklärt in seinem Buch wie persönlicher Klimaschutz funktioniert, der sich wirklich lohnt und Hoffnung macht. Eine Idee kann zum Beispiel die Klimastunde sein: Eine Stunde pro Woche in die eigene Klimabildung investieren, sich durch seriöse Quellen weiterbilden und so nicht nur mehr, sondern auch besser über das Klima sprechen. Hierfür gibt Baunach Tipps, wie ein entspanntes Gespräch ohne Konfliktpotenzial gelingt auch mit Freund*innen oder der Familie. So klappt die Vergrößerung des persönlichen, beruflichen, gesellschaftlichen und politischen Handabdrucks ohne das Gefühl von Scham oder Schuld sowie ohne einen Bedeutungsrahmen wie Reduktion oder Verzicht.
Gabriel Baunach, geboren 1993, begann bereits im Alter von 14 Jahren sich mit der Klimakrise zu beschäftigen. Er studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen und im Ausland, spezialisierte sich auf Energietechnik und nahm mit dem UN-Klimasekretariat an der Weltklimakonferenz COP25 in Madrid teil. Seit 2020 betreibt er die Klima-Aufklärungsplattform "Climaware", produziert Klima-Podcasts und hält Vorträge über den aktuellen Stand der Klimakrise und den Klima-Handabdruck. Die Veranstaltung wird von der Volksbank Herford-Mindener Land eG unterstützt und findet als Kooperation zwischen dem Lions-Club-Löhne und der vhs statt.

Karten erhalten Sie online unter www.reservix.de, an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei der vhs Löhne und zugelassenen VVK-Stellen.
Für Schülerinnen und Schüler ist die Veranstaltung entgeltfrei! Für ganze Schulklassen bitten wir um vorherige Reservierung.

Informationen zum Ticketkauf erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Für den Text und die Bilder dieser Veranstaltungsankündigung ist nicht die Redaktion des Mindener Tageblatts verantwortlich, sondern der Veranstalter.

Veranstaltungsort

Werretalhalle

Alte Bünder Straße 14

Löhne 32584

Tel: 05732100555

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Alle in diesem Portal veröffentlichten Veranstaltungsdetails erfolgen ohne Gewähr. Eine Vielzahl der Veranstaltungen wird direkt von den Veranstaltern hinterlegt/gepflegt. Sollten Sie Rückfragen zu einzelnen Terminen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstalter oder beachten Sie mögliche Hinweise auf der Website des Veranstalters bzw. der Veranstaltungsstätte.